Die Gründung der Altstadthexen Radolfzell

Am 23. Juni im Jahre 2000 flohen acht Hexen aus dem Hexenturm im Grienen Winkel in Radolfzell.

Sie trafen sich am Rande des Altbohls, um die Gründung einer Hexenzunft zu besiegeln.

Die schaurige Gilde beschloss unter dem Namen „Altstadthexen Radolfzell e.V.“ Angst und Schrecken zu verbreiten und grausam über die Bevölkerung an der Radolfzeller Fasnet herzufallen.

Die Farben des Vereins/Häs sind gleichzeitig auch die Farben der Stadt Radolfzell und bestehen aus Maske, Kopftuch, Halstuch, Peter (Jacke), Rock, Schurz, weiße Unterhose, handgestrickte Wollstrümpfe, Strohschuhe, Schwarze Handschuhe und natürlich Besen.


Druckversion Druckversion | Sitemap
Altstadthexen Radolfzell